Virtuelle Lernräume

Lernen Sie unsere Online-Angebote kennen!

Bildquelle: Pixabay, CC0 Public Domain


In Kooperation mit Hochschulen, Projekten und der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" konzipieren wir anwendungsfreundliche Online-Angebote. Zu diesen gehören einzelne Webinare sowie Webinar-Reihen zu relevanten Themen der wissenschaftlichen Weiterbildung. 

Darüber hinaus ist es Mitgliedern des Netzwerks Offene Hochschulen möglich, über die Lernplattform Moodle  zu vergangenen Veranstaltungen zu informieren. Bereit gestellt sind hier unter anderem Aufzeichnungen durchgeführter Webinare und deren Verschriftlichungen („Webinar Recaps"), aber auch Dokumentationen von Arbeitstreffen und Vortragsfolien.

Im Forum des Moodle können Fragen geteilt und ein Austausch mit anderen Mitgliedern des Netzwerks Offene Hochschulen generiert werden.

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Themenvorschlägen und Ideen, die wir gerne in ein virtuelles Angebot überführen!


Webinarreihe „Implementierung von Strukturen und Studienangeboten in der wissenschaftlichen Weiterbildung" 

Verantwortliche aus Projekten der ersten Wettbewerbsrunde berichten von Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten für die erfolgreiche und nachhaltige Implementierung von Studienangeboten der wissenschaftlichen Weiterbildung 

Wann: 23. Januar bis 13. Februar 2019

Wo: Adobe Connect

Webinar „Design Thinking - Ein erster Überblick"


Dr. Jennifer Blank von der Hochschule Biberach führt in das Thema Design Thinking ein.

Design Thinking ist eine Haltung, um sich neuen Fragestellungen und Sachverhalten zu nähern. Im Vordergrund stehen eine starke Kundenorientierung sowie eine Offenheit für Ergebnisse aller Art. Statt direkt über mögliche Lösungswege zu diskutieren, verweilt die Design Thinking Methode zunächst bei der Betrachtung des Problems. Die Moderationsmethode gibt einen strutkurierten, die einen strukturierten Prozess vor, mit dessen Hilfe eine kreative und aktivierende Arbeitsumgebung geschaffen werden soll. Das Generieren von Ideen wird ebenso forciert sowie das häufige aber frühe Scheitern auf dem Weg zu einem nutzerorientierten Lösungsansatz.

Fragen und Anregungen können vorab an Kristina Karl geschickt werden.

Wann: 07. März 2019, 10.00 bis 12.00 Uhr
Wo: Adobe Connect